Newsbeiträge

2014 [1]

2014: 2. Tagung der Landesjugendsynode

Eingereicht von redaktion am 16. Apr 2014 - 16:21 Uhr

Bild 0 für 2. Tagung der Landesjugendsynode [2]

Hinterm Horizont geht’s weiter …

Unter diesem Motto trat die Landesjugendsynode in Baden zu ihrer 2. Tagung am 15. März in Karlsruhe zusammen. Über 70 Delegierte aus den Kirchenbezirken, Verbänden und Arbeitsformen der Evangelischen Jugend in Baden diskutierten über zukünftige Entwicklungen in Jugendarbeit und Kirche, berieten Anträge, fassten Beschlüsse und feierten gemeinsam Gottesdienst unter der Leitung der beiden Vorsitzenden Fabian Peters und Ralf Zimmermann.

Die Kirchenleitung zollte in prominenter Besetzung für die geleistete Arbeit Respekt und sagte die weitere Unterstützung zu. In ihrem Grußwort nahm die Präsidentin der Landessynode Margit Fleckenstein das Motto auf und stellte ihre Vision von Kirche vor, einer Kirche im Bild des wandernden Gottesvolks, das unter der Verheißung Jesu steht und als offene, bewegliche und lebendige Kirche, als Kirche für alle hinaus zu den Menschen geht. Alle brauchen ihre Visionen von Kirche, damit eine Verständigung über Richtung und gemeinsame Ziele möglich ist. Oberkirchenrat Prof. Dr. Schneider-Harpprecht nahm Bezug auf den Zukunftsprozess der Jugendarbeit und die damit in den letzten Jahren angestoßenen Entwicklungen und erfolgreichen Projekte. Dabei hat sich die Jugendarbeit als ein starkes Stück Kirche gezeigt auf dem Weg zum Horizont.

Die beiden Vorsitzenden zeichneten die Entwicklungen im vergangenen Jahr nach und berichteten über die Umsetzung der Beschlüsse der ersten Tagung der Landesjugendsynode. Auch wenn es nicht gelungen ist, alle Beschlüsse in die Tat umzusetzen, betonten sie die gute und regelmäßige Zusammenarbeit mit der Landessynode und dem Oberkirchenrat. Die Delegierten dankten dem Vorstand für die erfolgreiche Arbeit und bekräftigten in einem weiteren Beschluss erneut die im Grundsatz auch von der Landessynode gesehene Notwendigkeit der Rücknahme der Kürzungen und Aufstockung des Bezirksstellenplans um vier Stellen. Für die anstehende Entscheidung der Landesjugendkammer über den Personalvorschlag der Kirchenleitung zur Besetzung der Stelle des/der LandesjugendpfarrerIn wählte die Landesjugendsynode gemäß der Ordnung der Jugendarbeit fünf Delegierte aus den Kirchenbezirken.

In fünf thematischen Workshops wurde das Thema inhaltlich weiterdiskutiert. Dem Ziel des Zukunftsprozesses zur flächendeckenden Jugendarbeit „Jede/jeder Jugendliche findet in erreichbarer Nähe ein Angebot für sich“ folgend, wurden erfolgreiche Modelle der Kinder- und Jugendarbeit befragt: Welche inhaltlichen und methodischen Angebote sind jugendgemäß? Was macht Jugendliche stark für ihren Weg des Glaubens und welche Rahmenbedingungen sind dafür notwendig? Wir wollen mutig Aufbrüche wagen. Die Landesjugendkammer wird gebeten, die Ergebnisse der Workshops für die weitere Arbeit zusammenzufassen und nutzbar zu machen.

Erstmals beschloss die Landesjugendsynode den Haushalt der Evangelischen Jugend für 2014 und 2015. Sie legte fest, dass neben den Veranstaltungen und Projekten von Landesjugendsynode und Landesjugendkammer die Bezirksvertretungen für eigene Projekte im Themenschwerpunkt „Flächendeckende Jugendarbeit“ finanzielle Unterstützung beantragen können. Über das Verfahren werden die Bezirke noch informiert. Die erfolgreiche Tagung wurde mit der Einladung zur 3. Tagung der Landesjugendsynode am 9. Mai 2015 in Karlsruhe beendet.

(aus PRO 2/2014 - Hinterm Horizont geht´s weiter)

Fotogalerie
 
Links
  1. https://intakt-baden.de/https://intakt-baden.de/news/view/Main/Rückblick/Archiv/2014/
  2. https://intakt-baden.de/userdata/msData/intaktbaden/data/NewsImages/pic_sid29-0-norm.jpg
  3. https://intakt-baden.de/https://intakt-baden.de/Printer/news/display/2014/4/16/2-tagung-der-landesjugendsynode/